Menue öffnen

Veröffentlichungen - Fachbücher

 

Barbara Kraus Practising the Organ.
The shortest Connection between the Hands and the Feet is the Ear.

With introductory remarks and contribution from André Isoir
Translation from German: Carol Guckelsberger
138 note samples, 92 p.
Hamburg 2012.
The translation corresponds to the latest (5th) edition of the German "Techniken des Orgelübens".

„ 'Practising the Organ' is a terrific foray into the art of practicing and a helpful, informative technical 'how-to' resource. Although perhaps most valuable for aspiring organists and students, even mature players would find in its pages food for thought and help in figuring out why that difficult passage continues to be elusive ... How I wish I had this book during my formative years!"
The American Organist Magazine, July 2014

„Perhaps the most useful part of this book is the many practical exercises which follow, all taken from mainstream repertoire to illustrate and provide solutions from everything to integrating the thumb into group-of-four, thumb-crossings, trills, alternate hands, pedal exercises, coordination of hands and feet, polyphonic pedal, etc., etc – all emphasising the vital element of using the disceming ear. ... This book is an invaluable "console-side" resource for organists of all levels."
The Sydney Organ Journal 2/2014

zum Medien Kontor Hamburg info/bestellen bei Amazon bestellen Practising the Organ order in engl. language

 
 

Barbara Kraus: "Techniken des Orgelübens – Die kürzeste Verbindung zwischen Händen und Füßen ist das Gehör"

mit Geleitwort und einem Beitrag von André Isoir

„… Interessante Übevarianten mit gleichzeitiger Schulung eines absolut kritischen Gehörs … Der Untertitel des Buches – „Die kürzeste Verbindung zwischen Händen und Füßen ist das Gehör“ – bringt es auf den Punkt. … Ein neues und erfrischend unideologisches Buch.“
Musik und Kirche 4/ 04

„Üben ‚nach Kraus‘ ist sicher manchmal anstrengend(er), aber ebenso sicher erfolgversprechend. Ein lohnendes Buch, am besten nach dem Lesen an die Orgel legen und zur Hand nehmen, wenn man sich beim Durchspielen ertappt.“
Forum Kirchenmusik 1/05

„Dieses Buch ist für den Schüler eine Fundgrube neuer Übemodelle und für den Lehrer eine willkommene Hilfe, die Schwierigkeiten des Studenten besser einschätzen und beheben zu können. Wie übt man ein neues Stück? Welche technische Schwäche hängt mit welcher unbewussten Konditionierung zusammen? … Die Hinweise für das mentale Üben ohne Orgel und die geistige Vorbereitung auf einen Auftritt geben diesem Buch den letzten ganzheitlichen Schliff … Sehr empfehlenswert!“
Musica Sacra 3/04

138 Notenbeispiele,
kartoniert, 92 S.,
ISBN 978-3-934417-08-3
1. Auflage Hamburg 2004, 5. Auflage 2009

info/bestellen bei Amazon bestellen

 
 

Barbara Kraus, link Andreas Nohr:
"Orgelhandbuch Paris"

„Ein Paris-Orgelführer, aber beileibe nicht nur das, für Kenner (zur Reisevorbereitung, aber auch zum Repetieren und Erinnern) wie für Laien bestens geeignet (...) Neben den Orgeldispositionen wird kurz die Bau-/Umbaugeschichte des jeweiligen Instruments vorgestellt. (...) Abgerundet wird die Darstellung durch Angaben zum kulturellen Leben von Paris (...) Ein Glossar mit kurzen, verständlichen Erklärungen der (Orgel-)Fachbegriffe ermöglicht auch dem Laien eine gute Orientierung. Der empfehlenswerte Band ist mit zahlreichen Abbildungen ausgestattet.“
Ars Organi 3/06

„The idea of this book is intriguing-a handbook about the organs of Paris for the visiting organist and friend of the organ. … With Orgelhandbuch Paris in hand, German-speaking organists and organ-loving visitors to Paris have a guide to the organ life of this great city.“
The American Organist 3/07

183 Abbildungen, kartoniert, 236 S., 1. Auflage Hamburg 2006, 2. aktualisierte Auflage 2007
ISBN 978-3-934417-14-4

info/bestellen bei Amazon bestellen

 
 

Barbara Kraus: "Orgelschule – Spieltechnische und gestalterische Grundlagen des künstlerischen Orgelspiels"

„Nach ihren 2005 und 2007 erschienenen Büchern (...) legt Barbara Kraus eine Orgelschule vor, die bald zu den Standardwerken in diesem Bereich zählen dürfte. (...) Diese Orgelschule geht neue Wege, indem sie (...) gleich von Beginn an leichte Literatur von Gigout, Boellmann, Distler und Ritter mit einbaut. Didaktisch ist dies heutzutage wohl der beste Weg.“
Musik und Kirche 04/2009

„So wird (...) in Musik des 19. und frühen 20. Jahrhunderts, in Musik des empfindsamen Stils und schließlich in Musik des deutschen Spätbarock eingeführt. Die dazu vorgesehenen Schritte sind jeweils bewusst und sinnvoll gewählt. Die zusammengetragenen Übungen und Musikstücke sind allesamt hervorragend geeignet, zum Teil sind musikalisch echte Entdeckungen dabei. (...) Hier werden fundierte Grund­lagen gelegt, die ideale Entwicklungsmöglichkeiten zulassen. Die hohe Informationsmenge in Bereichen der künstlerischen Gestaltung ist wirklich zu begrüßen, weil sie dem neugierigen Schüler viel Futter zum Nach- oder Vorarbeiten bietet. (...) Kurzum: Eine Orgelschule, der man eine möglichst weite Verbreitung wünscht.“
Musica Sacra 01/2010

95 Literaturstücke des 18. bis 20. Jahrhunderts,
82 Etüden, davon 30 aus Lied- bzw. Gospelmelodien entwickelt, 160 S. geb., 1. Auflage Hamburg 2009, 3. Auflage 2011
ISBN 978-3-934417-18-2

info/bestellen bei Amazon bestellen

 
 

Barbara Kraus, "Orgelunterricht – Reflexionen, Methoden und Perspektiven des Unterrichts im künstlerischen Orgelspiel"

„Barbara Kraus’ Veröffentlichung ist nicht nur eine Pioniertat, sondern weit darüber hinaus sogleich ein Standardwerk. Auf 152 Seiten gelingt ihr die Quadratur des Kreises, kompakt und konzentriert auf sämtliche Aspekte einzugehen, die das Unterrichtsfach Orgel heutzutage zusätzlich problematisieren.“
Musik und Kirche 2/2008

„Die von der Autorin gegebenen Anregungen sind vielfältig und befassen sich mit übetechnischen Fragen ebenso wie mit Problemen stilistischer Natur. Ein Überblick über einschlägige Literatur deckt viele Bereiche ab (Orgelpädagogik, Orgelschulen, Klavierpädagogik, Lernpsychologie, gottesdienstliches Orgelspiel, Improvisation, Geschichte der Orgelmusik und Aufführungspraxis, Orgelbau) und macht den Band zu einer nützlichen und empfehlenswerten Arbeitshilfe insbesondere für Pädagogen, die es mit ‘Anfahenden’ im Orgelspiel zu tun haben.“
Ars Organi 3/2008

63 Notenbeispiele, kartoniert, 168 S., 1. Auflage Hamburg 2007, 3. Auflage 2009
ISBN 978-3-934417-17-5

info/bestellen bei Amazon bestellen